Wir unterstützen Sie bei der Errichtung Ihrer Schwimmsteganlage vom Tretbootsteg bis zum Yachthafen

Bei Bootsstegen generieren wir Projekte mit Wassersportvereinen, Bootsverleihen, Yachtsclubs aber auch mit vielen privaten Abnehmern. Große und kleine Freizeitboote in Form von Motorbooten oder Segelbooten machen an den Bootsstegen Rast. Eines der häufigsten gebrauchten Ausrüstungselemente bei Bootsstegen ist die Elektrosäule und auch die Wassersäule. Um so viele Boote wie möglich an den Bootsstegen anlegen zu lassen, arbeiten wir in diesem Zusammenhang mit mehreren Auslegern/Anlegestege.

2020

Wir lieferten dem Ruhrverband der Möhnetalsperre eine Schwimmsteganlage, die als Betriebssteg fungiert.

Der Yachtclub Darmstadt e. V. in Erfelden hat seine Steganlage durch uns komplett erneuern lassen. Die ca. 300m lange Steganlage schwimmt in einem Baggersee-ähnlichen Seitengewässer des Erfelder Altrheins, im Volksmund auch „Kandel“ genannt.

2019

Der Yacht-Club Mainz e. V. plante mit uns die Erweiterung der vorhandenen Steganlage. Die bestehende Anlage wurde 2019 um einen 32m langen Hauptsteg und 4 Auslegern erweitert. Somit wurden 8 weitere Liegeplätze geschaffen.

Das Freizeitzentrum Bostalsee hat seinen Tretbootsteg durch uns erneuern lassen. Diese Schwimmstegkonstruktion besteht aus 58 Stegelementen, wobei der neue Tretbootsteg mit einer Länge von ca. 66,5 m um ca. 7 m länger ist, als vorher. So wurden 50 Einzelboxen geschaffen.

2010

Die Brasserie Seeterrassen am Northeimer Freizeitsee plante mit uns 2010 einen Tretbootsteg für 10 Tretboote. Diese Schwimmstegkonstruktion besteht aus 10 Stegelementen, wobei der Hauptsteg eine Länge von ca. 21,5 m aufweist.